» » Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes (Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology) (German Edition)
Download Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes (Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology) (German Edition) epub book
ISBN:3540055487
Author: R. Hebel
ISBN13: 978-3540055488
Title: Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes (Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology) (German Edition)
Format: lrf lit rtf azw
ePUB size: 1215 kb
FB2 size: 1187 kb
DJVU size: 1254 kb
Language: German
Category: Pets and Animal Care
Publisher: Springer (November 1, 1971)
Pages: 94

Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes (Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology) (German Edition) by R. Hebel



In: Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes. Ergebnisse der Anatomie und te, Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology, Revues d’anatomie et de morphologie expérimentale, vol 45/2. Springer, Berlin, Heidelberg. eBook Packages Springer Book Archive. Reprints and Permissions. Personalised recommendations. Entwicklung von Retina und Tapetum lucidum.

Entwicklung und Struktur der Retina und des. Der Vorgang des Sehens, d. h. die Umsetzung von eden, Formen, Farbtönen und Bewegung in eine koordinierte Erregung ist zweifellos eines der interessantesten Phänomene des Lebens. Die Wahrnehmung von Licht. The Tapetum: Cytology, Function, Biochemistry and Evolution. by Michael Hesse, Ettore Pacini, Michiel Willemse

Home All Categories Entwicklung Und Struktur Der Retina Und Des Tapetum Lucidum Des Hundes. ISBN13: 9783540055488. Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum Lucidum des Hundes. die Umsetzung von eden, Formen, Farbtonen und Bewegung in eine koordinierte Erregung ist zweifellos eines der interessantesten Phanomene des Lebens.

Entwicklung und Struktur der Retina und des Tapetum lucidum des Hundes. Die Wahrnehmung von Licht ist wohl den meisten Formen innerhalb der Entwicklungsreihe eigen, doch kommt es erst beim Wirbeltier zur Ausbildung eines kompliziert gebauten Inversions auges, dessen. Carbonic anhydrase inhibitor treatment restores retinal anatomy and may contribute to creating optimal circumstances for gene therapy.

is known as Tapetum lucidum (2), It was also clarified that the reason for eye shine or glow is due to the presence of guanine tapeta (which is a nitrogenous base that is found in DNA composition) in some animals including fish specially in predators including predator fish and demersal, benthic fish(3). Eye shine or glow vary in different species of fish  . 10 - Hebel R. (1971). Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology; 54: 1–66.

Tapetum lucidum is Latin and means shining layer. It is present in almost all groups of animals. Such structures have been described in both invertebrate and vertebrate taxa, although the layer that makes eyes shine differs anatomically between the former and the latter groups. However, different species have various types of structured tissue that lead to different mechanisms of reflective interference. Known tapetal structures include the following:, Retinal tapetum is found in teleosts, crocodiles, marsupials, and fruit bats. Choroidal tapetum fibrosum is the simplest tapetum and is found principally in mammals, cetacaeans, some marsupials, and a rodent (Cunniculus pacas). Choroidal tapetum cellulosum is found in cartilaginous fish, coelacanths and lungfish, seals, prosimians, and carnivores and contains a variety of reflective compounds. Publisher: Springer-Verlag. Advances in Ocular Toxicology. Author: Keith Green,Henry F. Edelhauser,David S. Hull,David E. Potter,Ramesh C. Tripathi. Publisher: Springer Science & Business Media.

Footmarks of Innate Immunity in the Ovary and Cells as Potential Dendritic Cells (Advances in Anatomy, Embryology and Cell Biology, Vol. 209). Katharina Spanel-Borowski. Download (pdf, . 7 Mb) Donate Read. Epub FB2 mobi txt RTF. Converted file can differ from the original. If possible, download the file in its original format.

Anatomy and Embryology to have evolved less remarkably with regard to the tapetum. 35. 17. 1. brane and retinal epithelium in the sheep. Fine structure of the retinal pigment epithelium in having variations primarily directed to the amount of the Port Jackson shark (Heterodontus phillipi). The Vertebrate Eye and its Adaptive Radiation. Ergebnisse der Anatomie und te 1976. Embryology and Cell Biology 1978. Retinal epithelial fine structure in the domestic cat lucidum.

JournalSeek entry for Advances in Anatomy, Embryology, and Cell Biology (Adv Anat Embryol Cell Biol).

Der Vorgang des Sehens, d. h. die Umsetzung von Helligkeitsunterschieden, Formen, Farbtönen und Bewegung in eine koordinierte Erregung ist zweifellos eines der interessantesten Phänomene des Lebens. Die Wahrnehmung von Licht ist wohl den meisten Formen innerhalb der Entwicklungsreihe eigen, doch kommt es erst beim Wirbeltier zur Ausbildung eines kompliziert gebauten Inversions­ auges, dessen eigentlich receptorischer Teil, die Retina, in einen komplexen Hilfs­ apparat eingebaut ist. Läßt sich die Funktion dieses Hilfsapparates in Form der bilderzeugenden oder der schützenden Einrichtungen noch relativ leicht überblicken, so ist es trotz fortwährender Bemühungen bislang nicht gelungen, den Sehvorgang selbst, von der Umsetzung der Energie des Lichtes in Erregung, über deren Fortleitung innerhalb der Retina bis zur Perzeption im Großhirn auch nur annähernd zu klären. Es liegt zwar eine große Anzahl von Teilergebnissen vor, die mit physikali­ schen und chemischen Nachweisen und Methoden der Verhaltensforschung oder embryologischen, histologischen, histochemischen, elektronenmikroskopischen Methoden erzielt wurden, doch wird es dabei zunehmend schwieriger, das gesamte Schrifttum über die Retina zu überblicken. Dieser Arbeit liegt die Absicht zugrunde, durch Anwendung traditioneller und moderner Forschungsmittel und Verfahren einen überblick über den Aufbau der Retina einer Tierart zu erhalten. Die Lichtmikroskopie hat dabei nicht die Aufgabe, alle Methoden zu wiederholen, die schon bei den verschiedensten Species zur Anwendung kamen, sondern die, mit relativ einfachen Mitteln die mikro­ skopische Anatomie der Netzhaut des Hundes zu klären. Das Schwergewicht der Strukturanalyse liegt bei der Elektronenmikroskopie.